FDP Fraktion im Stadtrat Kaiserslautern

Baumschutzmaßnahmen im Wildpark und Neupflanzungen von Bäumen

Antrag zur Sitzung des Stadtrates am 28.10.2019

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Weichel,

zur Sitzung des Stadtrates am 28. Oktober 2019 stellt die FDP Fraktion im Stadtrat Kaiserslautern folgenden Berichtsantrag:

Baumschutzmaßnahmen im Wildpark und Neupflanzungen von Bäumen

Die Verwaltung wird gebeten, das Grünpflegekonzept der Stadtverwaltung bzgl. der
Bäume und Grünflächen im Bereich des Wildparks vorzustellen.

Begründung:

Der Wildpark ist ein beliebtes Ausflugsziel der Bürger Kaiserslauterns. Er ist den Lauterern ans Herz gewachsen. Umso bedauerlicher ist es, dass der Wildpark nur nachlässig gepflegt wird.

Es erreichen uns immer wieder Beschwerden von besorgten Bürgern, dass Bäume im Wildpark zu einem Großteil in schlechtem Zustand sind. Aktuell werden im Gehege der Auerochsen viele Bäume gefällt. Offensichtlich ist deren Standsicherheit nicht mehr gewährleistet. Der Schutz gegen Schälschäden in Gehegen des Wildparks ist nicht ausreichend. Er besteht nur aus Drahtgeflecht, das um die Bäume gelegt ist. Zudem ist der Draht häufig stark verrostet und zum Teil beschädigt. Durch herausstehende Drahtspitzen ist die Verletzungsgefahr für Tiere groß. Der mangelhafte Schutz hat dazu geführt, dass die Tiere die Rinde der Bäume teilweise geschält haben. Die Bäume wurden dadurch massiv geschädigt. In der Folge sterben sie ab.

Der Baumbestand in den Gehegen der Wisente und Auerochsen ist davon besonders be-troffen. Im Gehege der Wisente stehen aktuell nur noch wenige Bäume. Bei den Auerochsen ist dieser Prozess noch nicht so weit fortgeschritten. Aber auch hier ist die gleiche Tendenz erkennbar.

Mit freundlichen Grüßen

Brigitta Röthig-Wentz

( Fraktionsvorsitzende )